1. Kreisranglistenturnier Jugend

Das 1. Kreisranglistentunier fand am 13.1.2018 beim Veranstalter RW Klettham Erding statt. Freising startete zahlreich mit 8 Teilnehmern.

Bei den Schülern B gab es eine 9er Gruppe, in der Jeder-gegen-Jeden gespielt wurde. Dort ging Lars als Zweitgesetzter an den Start. Ohne große Probleme gewann er seine Spiele, jedoch musste er sich gegen den Gruppenfavouriten C. Stangl (TSV Erding) und dem späteren Turnierzweiten M. Rollwage (TSV Erding) geschlagen geben. Lars kann sich über den hart erarbeiteten und wohlverdienten 3. Platz freuen!

Bei den Schülern A gab es insgesamt 15 Teilnehmer, die in einer 7er und einer 8er Gruppe aufgeteilt wurden. Dabei wurden die besten 4 aus der Gruppe ermittelt, die später um die Plätze von 1-8 spielten. Aron kam in die 8er Gruppe wo er souverän alle Spiele in der Vorrunde gewann. Als Gruppenerster startete er in der Endrunde. Aron spielte sehr knappe Spiele, letzten Endes kam er mit einer Bilanz von 4:3 auf Platz 4 und wird somit als Nachrückspieler einspringen, falls einer der drei Gewinner nicht spielen könnte.

Sophia trat bei den Mädchen an, wo es 6 Teilnehmerinnen gab und deshalb Jeder -gegen-Jeden gespielt wurde. Mit nur einem Satzverlust, den sie gegen F. Falge (Rot-Weiß Klettham-Erding) verlor, konnte sie sich den 1. Platz sichern.

Max, Sascha, Niklas, Pedro und Simon D. traten zum 1. Mal für den TTC bei der Klasse der Jungen an, wo es 16 Teilnehmer gab. Diese wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, wo es dann je 8 Spieler waren. Genauso wie bei den Schülern A gelangen die vier Gruppenbesten in die Endrunde, wo anschließend die besten drei das BBRLT spielen dürfen.

Max gewann zwar in seiner Gruppe 2 Spiele, gegen J. Achter (TSV Ismaning) und A. Sedlmayr (TSV Erding), konnte sich aber nicht für den weiteren Turnierverlauf qualifizieren. Niklas musste sich mit seinem Vereinskollegen S. Savchyn messen. Trotz des auf dem klaren Papier 1:3 war es ein sehr spannendes und knappes Spiel. Doch am Ende hatte Niklas das Nachsehen. Im Ganzen erreichte er eine Bilanz von 3:4 und musste ebenfalls aus der Vorrunde ausscheiden. Sascha hat einen guten Tag erwischt und behielt trotz seiner ersten Spielniederlage die Nerven und konnte sich mit seinen 5 Siegen als Gruppendritter in die Endrunde qualifizieren. Doch dort war er seinen Konkurrenten unterlegen und musste sich mit Mühe und Plage den Sieg gegen K. Gramatzki (SpVgg Attenkirchen) zufrieden geben. Für Pedro war dieses Turnier eher zum Erfahrung sammeln und mutig wandte seine TopSpins an. Doch aufgrund seiner mangels Erfahrung reichten diese leider nicht. Mit einem Sieg gegen den Vereinsmitspieler S. Dobmeier kam er auf den 7. Platz in seiner Gruppe. Simon D. hat einen Satz geholt, der ihm auch gerecht war. Denn auch er zeigte schon gute TopSpin Kombinationen, aber er konnte leider noch nicht ganz mit seinen Konkurrenten mithalten.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Helmut, Florian und den Eltern für die hervorragende Unterstützung, Coaching und das Fahren bedanken. Sophia und Lars starten nun am Sonntag 4.2.2018 beim 1. BBRLT in Wolfratshausen.

Sophia

BEM Oberbayern Jugend 2017

In Schwabhausen fanden am vergangenen Sonntag die Bezirkseinzelmeisterschaften Oberbayern der Jugend statt. Dies sollte in Hinsicht auf die Bezirksreform nächstes Jahr die letzte BEM dieser Form sein.

In der Mädchen Klasse starteten Antonia und Julia jeweils gesetzt in die Gruppenphase. Unbeschadet spielten sie sich bis ins Halbfinale. Dort mussten sich die beiden ungeschlagenen Vereinskolleginnen gegenübertreten. Die an diesem Tag formstarke Julia behielt dabei die Oberhand und siegte mit 3:1. Antonia musste sich damit mit einem dritten Platz zufrieden geben, während sich Julia nach einem weiteren 3:0 – Sieg gegen L. Bruch (Schwabhausen) im Finale als letzte oberbayerische Einzelmeisterin verewigen lassen durfte. Im Doppel holten Antonia und Julia zusammen ebenfalls den ersten Platz.

Bei den Schülerinnen A nahm Sophia teil. In den letzten Jahren an der Gruppenphase gescheitert, startete sie dieses Jahr deutlich mutiger und setzte das im Training gelernte zeitweise sehr gut um. Leider reichte es auch dieses Mal knapp nicht und blieb mit einer 2:1 Bilanz wegen schlechterem Satzverhältnis am dritten Platz der Gruppe hängen. Mit der späteren Einzelsiegerin K. Krischke (Feldkirchen) spielte sie sich souverän bis ins Finale und traf dort auf K. Salzbrunn / M. Kraus (Attenkirchen/Schwabhausen). Dort sollte es trotz 2:0 Führung nochmal spannend werden, bevor sie im 5. Satz den Sack zumachten. Der Sieg im Doppel ist gleichzeitig Sophias erster Titel auf Bezirksebene und wahrlich nicht unverdient. Herzlichen Glückwunsch!

Honorable Mention: Großen Lob an unsere Karolin, die zum ersten Mal als Trainer auf Bezirksebene dabei war und wertvolle Erfahrungen gesammelt hat, um die Jugend in Zukunft tatkräftig betreuen zu können.

Mädchen Einzel / Doppel

Schülerinnen A Doppel

Ergebnisse