TTC Freising gegen Jochen Wollmert

Das bereits mehrfach angekündigte Event fand nun endlich am 16.07. statt. Da kurz nach Hallenöffnung um 12:30 Uhr nur etwa 5 Leute da waren, befürchtete man schon, die Aktion wäre ein Reinfall gewesen. Doch mit der Zeit füllte sich die Halle und so durfte unser Vorstand Franz  den Ehrengast Jochen Wollmert vor gut 30 Leuten begrüßen. Und dann ging es auch schon los: Im ersten Spiel des Tages durfte unsere Nummer 1 – Jojo – gegen den mehrfachen Weltmeister und Paralympicssieger antreten. Dieser fand jedoch schwer ins Spiel und so gelang Jojo ein bemerkenswerter 3:0 Sieg! Als nächstes bekam Jochen Wollmert es mit Flo zutun. Hier zeigte der Profi sein ganzes Können und dominierte den Freisinger klar mit 3:0.

Nach einer kurzen Pause wurde dann das abwechslungsreiche Doppel Jochen Wollmert&Andi gegen Jojo&Keesiu gespielt. Jochen und Andi lieferten sehr gute Ballwechsel ab, mussten sich jedoch letzten Endes Jojo und Keesiu geschlagen geben, die ihrer Favoritenrolle gerecht wurden. Das letzte Spiel des Tages bestritt Dawid. Er und Jochen Wollmert lieferten sich ein packendes, aber zum Teil auch lustiges 5-Satz-Match, welches Dawid am Ende knapp mit 11:8 für sich entscheiden konnte.

Doch es ging an diesem Tag natürlich nicht rein um die sportliche Leistung und die Ergebnisse, sondern es war viel mehr ein großartiger Zufall, dass Jochen Wollmert unserem “kleinen Verein” aus dem “Dorf” (wie er uns scherzhaft nannte) einen Besuch abstattete. Denn für viele von uns war es eine einmalige Gelegenheit einen so hochkarätigen professionellen Tischtennisspieler hautnah zu erleben. So nutzten auch viele Zuschauer die Gelegenheit sich ein handsigniertes Autogramm von Jochen Wollmert abzustauben. Der TTC bedankt sich für dieses tolle Ereignis und wünscht viel Glück bei den Paralympics in Rio im September!

In folgendem Video ist zu sehen, wie sich die TOP 3 TTCler gegen Jochen Wollmert schlugen: https://www.youtube.com/watch?v=Xm3Gdp8Dqsg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


6 − = vier