Stadtmeisterschaft 2017

Auch bei den diesjährigen 51. Freisinger Stadtmeisterschaften kann der TTC Freising wieder eine durchgehend positve Bilanz ziehen.
Mit 211 Teilnehmern an 2 Turniertagen wurde bis in die Abendstunden an 16-18 Tischen gespielt.
An dieser Stelle möchte sich das Organisationsteam auch für die Geduld aller Teilnehmer bedanken, wenn, besonders am Samstag, Wartezeiten entstanden sind.

Die erstmalig ausgetragene Herren E KLasse (0-1200 TTR Punkte) fand regen Zuspruch und motivierte auch weniger erfahrene Spieler zur Turnierteilnahme.
Sieger wurde nach einer starken Leistung Burkhard Ulm vom VfB Pörnbach.

Die mit 30 Teilnehmern besetzte Herren D Klasse konnte Stefan Büttner vom SC Wörthsee für sich entscheiden.

Die Herren C Klasse bestach durch hart umkämpfte und ansprechende Spiele. Es setzte sich schließlich im mit 43 Teilnehmernehmern besetzten Feld Throsten Schnabel vom TSV München Ost durch.

Glückwunsch an Alexander Kischkat vom TTC Perlach, der die Herren B Klasse mit 51 Teilnehmern nach 10 stündiger Spielzeit mit einer wahren Energieleistung für sich entscheiden konnte!

Den sportlichen Höhepunkt stellte die mit 45 Teilnehmern besetzte Herren A Klasse dar. Mit dem ehemaligen kroatischen Junioren Nationalspieler Ivan Slavic (FT. 1844 Freiburg) und Kenan Birkmann vom TSV Windsbach standen sich im Finale zwei hochkarätige Spieler gegenüber, die sich einen hochklassigen spannenden Tischtennis-Schlagabtausch lieferten, der das Publikum begeisterte. Am Ende aber ließ Slavic Birkmann nur wenig Siegchancen und setzte sich mit 3:0 Sätzen durch.
Für eine Überraschung sorgte der vom SV Kranzberg kommende Florian Hagn, der im Halbfinale gegen Kenan Birkmann heftige Gegenwehr leistete und sich nur knapp mit 2:3 Sätzen geschlagen geben mußte. Gratulation zu dieser starken Leistung!

Bei den Damen A siegte Katalin Zsuzsanna Nagy (DJK Landshut), die gegen Tereza Samalova (TV Miesbach) gewann. Die Damen B Klasse gewann Christine Kamfinger vom VSC Donauwörth, die Damen C Klasse entschied Severine Kencker (TV Kaufbeuren) für sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


7 × = vierzig neun