Junior-Race-Turnier (Qualifikation BezEM) in Gaimersheim

Am Sonntag, den 20.1.19 fand das Qualifikationsturnier für das 1.BRLT in Gaimersheim statt. Freising ging mit Ben, Matthias, Nils, Max, Sascha, Niklas, Sophia und Tesi an den Start.

In der Altersklasse Schüler B trat Nils an. Schon sein erstes Spiel war stark umstritten und ging bis in den 5. Satz, den er leider nicht mehr für sich gewinnen konnte. Doch nach diesem Spiel, war er warm und verlor nur noch eines seiner weiteren Spiele (ebenfalls im 5 Satz sehr knapp), womit er am Ende des Tages den 2. Platz belegte.

Bei den Schülern A spielten  Ben und Matthias. Für  Ben war es ein sehr spannender und aufregender Tag. In der Vorrunde verlor er nur ein Spiel womit er später den Platz von 1-7 umstritt. In der Endrunde startete Ben gleich mit einem Sieg. Auch seine nächsten Spiele konnte er ohne große Probleme klar gewinnen. Das folgende Duell war wesentlich anstrengender. Nachdem er 1:2 und 3:7 hinten lag, konnte er den vierten Satz in der Verlängerung für sich entscheiden. Am Ende gewann er das Spiel. Auch sein nächstes Spiel konnte er knapp gewinnen. Alles in allem kam er auf den 2. Platz (und machte nebenbei 136 TTR Punkte plus). Matthias hatte einen schlechten Tag erwischt gewann in seiner Vorrunde kein Spiel. Doch die Pechsträhne hatte ein Ende gefunden und somit hatte Matthias am Ende des Tages zwei Spiele gewonnen. Leider hat es nicht gereicht sich für das nächste Turnier zu qualifizieren.

Sophia und Tesi spielten bei der Kategorie Mädchen mit. Es waren insgesamt nur 6 Teilnehmer und deshalb wurde Jede-gegen-Jede gespielt. Sophia musste als erstes gegen ihre Teamkollegin Tesi spielen. Wo sie sich durchsetzen konnte. Beim nächsten Spiel hatte sie ein paar Schwierigkeiten konnte aber den 5. Satz für sich entscheiden. Mit einer Spielbilanz von 12:2 wurde sie Siegerin bei den Mädchen. Tesi hat noch nicht so viel Spielerfahrung und kam mit wenig Erwartungen zum Turnier. Bei ihrem ersten Spiel gegen Sophia hatte sie das Nachsehen. Bei ihren nächsten Spielen kamen ein paar schöne Ballwechsel, aber die haben leider nicht gereicht um ein Spiel zu gewinnen.

Bei den Jungen spielten Max, Niklas und Sascha. Es gab 11 Teilnehmer, wurde aber Jeder-gegen-Jeden gespielt. Es war von Anfang an klar, dass es für die Jungs ein langer Tag wird. Max musste seine ersten zwei Spiele  gegen seine Vereinskollegen Niklas und Sascha  spielen. Sein erstes Match war gegen Niklas. Nach ein paar schönen Ballwechsel konnte Max das Spiel für sich gewinnen. Auch gegen Sascha konnte er sich durchsetzen. Es waren starke Gegner dabei,  doch er machte das Beste daraus und spielte stark auf. Leider war er seinen Konkurrenten unterlegen und musste sich geschlagen geben. Nichtsdestotrotz gewann er Spiele deutlich mit 3:0 und landete am Ende des Tages auf den 6. Platz. Niklas hatte einen schlechten Tag erwischt und verlor seine ersten Spiele. Doch er ließ sich nicht runterziehen und ergo spielte er groß auf und gewann insgesamt vier Spiele. Seine Konkurrenten waren stark und auch so wie Max machte er das Beste daraus. Es waren gute Ballwechsel dabei, haben aber nicht gereicht, um ein Spiel gegen die Favoriten zu gewinnen. Er belegte am Ende des Turniers den 9. Platz. Sascha konnte das Duell gegen Max nicht gewinnen. Dennoch gewann er gegen Niklas. Auch  Sascha hatte Schwierigkeiten bei seinen starken Konkurrenten. Ebenso wie seine Vereinskollegen machte er das Beste daraus. Wie Niklas vier Spiele gewonnen, aber aufgrund der Satzverhältnisse kam er auf den 8. Platz.

Für das 1.BBRLT haben sich Ben, Nils, Sophia qualifiziert, dort wird Lars auch wieder mit einsteigen, der für das Qualifikationsturnier des BBRLT freigestellt war. Herzlichen Glückwunsch an alle die sich weiterqualifiziert haben!

An dieser Stelle möchte ich mich für die Trainer bedanken die uns gefahren und gecoacht haben.

Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


7 × eins =