Jugendbereich: Aufnahmestopp für Neuanfänger

Im Jugendtraining ist die Halle regelmäßig voll. Was eigentlich ein gutes Zeichen für die Jugendarbeit beim TTC ist, bedeutet aber leider auch, daß wir ab sofort keine Neuanfänger mehr aufnehmen können.
Der Aufnahmestopp gilt erst mal bis zum Beginn des nächsten Schuljahres Mitte September, danach wird neu entschieden. Wir bitten alle an einem Probetraining Interessierten um Verständnis.

Mini-Meisterschaften 2016/17

Die Verjüngung der TTC-Trainingsgruppe merkt man an vielen Stellen. Das Teilnehmerfeld der Wettkampf-Einsteiger ist ein gutes Beispiel dafür. Fast alle im ersten Jahr im Verein, gehen sie mit viel Spaß in die Spiele. Der Ehrgeiz schlägt nur ganz zum Schluß mal durch, wenn es um die Medaillen geht.
Auf Kreisebene besetzen 9 TTC-Spieler alle Altersklassen bis herunter zu den “8-Jährigen und jünger” (AK3). Fünf von ihnen schaffen es in die jeweiligen Halbfinals, was auch die Qualifikation für die Bezirksebene bedeutet. Drei Mal gibt es Silber (AK2m: Lars, AK3m: Friedrich, AK2w: Marika). Ein Mal Bronze (AK3m: Noah), und ein Mal Blech (AK2m: Sebastian).
Dieses Rekordfeld von fünf Teilnehmern am Bezirksentscheid schlug sich dann in Zorneding sehr beachtlich: Alle überstanden ihre Vorrundengruppen und zogen in die KO-Phase ein! Dort wimmelt es dann allerdings nur so von Stützpunkt-Spielern (Bayern München, Kolbermoor). Nur Lars schafft es noch zwei Runden weiter, bis er sich im Halbfinale ganz knapp geschlagen geben muß und schließlich den Vierten Platz belegt. Aber nicht traurig sein: im nächsten Jahr noch einmal in der gleichen Altersklasse startberechtigt, kann ein neuer Anlauf auf die “Bayerische” genommen werden (und mehr?).

Sehr aufregende Turniere waren das für alle Beteiligten. Wichtiger als alle Platzierungen aber waren mit Sicherheit der Spaß am Wettkampf, das ein oder andere taktische Aha-Erlebnis und eine aufgefrischte Trainingsmotivation!

Link: Bericht BE beim Bezirksverband

Jugendmannschaften 2016/17

Der TTC wird mit drei Jugendmannschaften in die Saison 2016/17 gehen. Hier die Übersicht:

1. Jugendmannschaft:

2. Jugendmannschaft:

3. Jugendmannschaft:

Endplatzierungen der Jugendmannschaften Saison 2015/16

Liga:

1. Jugend: 2. Bezirksliga Isar, 1. Platz und Aufstieg

2. Jugend: 1. Kreisliga, 2. Platz
Aufstiegsrunde zur 2. Bezirksliga, 3. Platz

Pokal:

1. Jugend: Bezirkspokal BE Ost, Pokalsieger
Bayerische Pokalmeisterschaft auf Bezirksebene, Halbfinale

2. Jugend: Kreispokal, Pokalsieger
Bezirks-Pokalmeisterschaft auf Kreisebene, Halbfinale

LBRLT 2016 – Unterwegs auf neuem Terrain

Der Landesbereich Südbayern traf sich am vergangenen Samstag in Thannhausen um die Rangliste der Jugendklasse auszuspielen. Gleich drei TTC-Cracks waren dabei, das erste Novum an diesem Tag.

Die schwierigste Aufgabe hatte Valentin zu bewältigen. Im letzten Jugend(ranglisten)jahr war er das erste Mal für diese Ebene qualifiziert. Doch so betrat er in jedem Spiel als hoher Außenseiter dieses neue Level. Obwohl er tapfer dagegenhielt und zeitweise technisch anspruchsvolle Schläge zeigte, fiel leider kein Spiel auf seine Seite, und er mußte sich mit sieben Satzgewinnen begnügen. Plus der sprichwörtlich gewonnenen Erfahrung *schmeißt 3 Euro ins Phrasenschwein*.

Auch Antonia und Julia konnten sich bei 11 zu absolvierenden Spielen nicht über die mangelnde Herausforderung beklagen. Schon in den 8er-Vorrundengruppen ging es heiß her, spiel- und wettertechnisch gesehen. Und Duplizität der Ereignisse: beide schaffen einen absoluten Sensationssieg. Antonia kann die Landshuterin M. Wenzke bezwingen, Julia gelingt ein 3:1 gegen E. Noha (FFB). Die beiden spielen in der Damen-Oberliga Bilanzen von 26:13 bzw. 21:8! Sind dann natürlich auch die höchstbepunkteten Spielerinnen, gegen die Antonia und Julia je gewonnen haben (bis jetzt).

In der Abrechnung der Vorrunde kommen trotzdem beide nicht weiter. Was für ein Niveau auf diesem Turnier. Bei Antonia wars zumindest so knapp, daß bei gleicher Spiel- und Satzdifferenz der direkte Vergleich herhalten mußte. Dann in der Platzierungsrunde drehen beide noch einmal voll auf. Das Vereinsduell gewinnt – erstmals – Julia, danach geben beide kein Spiel mehr ab. Am Ende bedeutet das die Platzierungen 9 und 11; bei einem Turnier auf ganz hohem Niveau ein super Ergebnis.

Das wars damit mit Ranglisten und Meisterschaften für diese Saison.
Man sieht sich 2016/17!

Link: Ergebnisdetails beim ByTTV

Mini-Meisterschaften 2015/16

Die TTC-Minis waren auch in diesem Jahr wieder voll dabei. Wettkampf-Einstieg für die B-Schüler und jünger mit freundlicher Stimmung, das ist die Idee bei den Mini-Meisterschaften. Trotzdem wird am Tisch natürlich um jeden Punkt gespielt. Denn sich über die Turnierebenen nach oben zu spielen und vielleicht einen der schönen Pokale gewinnen, das hat doch was.
Am stärksten war in diesem Jahr die AK 1 der Jungen. Da konnte auf Kreisebene gleich ein Doppelsieg errungen werden. Sascha und Max spielten sich ohne Niederlage ins Endspiel. Im Capucchino-Finale war Sascha an diesem Tag klar stärker, so daß die beiden wie die Profis am Ende des Spiels schon ein paar Show-Ballwechsel einstreuten! Bei der AK2 kam Mischa als Dritter auch noch aufs Treppchen und konnte so den Medaillensatz für den TTC komplettieren.
Auf Bezirksebene dann ein umgedrehter Turnierverlauf bei der AK 1. Sascha konnte sich in einer starken Vorrundengruppe nicht durchsetzen. Max dagegen konnte seine Gruppe hervorragend dazu nutzen, seine Angriffsspielzüge einzuüben. Im der KO-Phase nutzt er das, und wird von Spiel zu Spiel stärker. Das Finale dominiert er komplett – 3:0 und damit der Bezirksmeistertitel!
Somit ist Max der einzige, der es bis zum Verbandsfinale geschafft hat. In Wackersdorf trafen sich in jeder Altersklasse die besten 20 Minis Bayerns. Die besten von insgesamt 3181 Spielern, die bei den Ortsentscheiden teilgenommen hatten. In den vier knappen Spielen, bei denen er immer Siegchancen hatte, kommt Max aber mit 1:3 nicht aus der Vorrunde heraus.
Aber Spaß haben er und alle anderen Teilnehmer auf allen Turnierebenen gehabt – an diesem schönen TT-Sport, am Wettkampf und am Spiel.

Bericht-Links: KE, BE, VE

[print_gllr id=4062 display=short]